Release 4.3.0

Version 4.3.0 von Running Diary steht ab sofort im Play Store und bei AndroidPIT zum Download bereit.

Neue Funktionen

  • Facelift (Details sind im weiteren Verlauf beschrieben)
  • Berechnung der verbrannten Kalorien in einer Trainingseinheit (bitte Details im Folgenden beachten!)
  • Wetterermittlung mit Open Weather Map API (bei aufgezeichneten Trainings) optimiert
  • Weitere Usability-Optimierungen

Fehlerbehebungen

  • Fehlende Vorbelegung der Trainingsdaten behoben (trat auf, wenn man ein Training direkt nach dem manuellen Anlegen erneut zu Editieren versuchte)
  • Gemeldeten Force Close behoben
  • Verlinkung innerhalb von Info korrigiert

Facelift

Neues App Icon + Anpassung Schriftart

Auch wenn solche Äderungen immer zur Verwirrung beitragen. Das App-Icon wurde aktualisiert und die Schriftart für die Actionbar, Überschriften und Buttons wurde angepasst. 

app_icon

Weiteres Dashboard Layout zur Auswahl

In den Einstellungen steht ein neues Dashboard Layout zur Verfügung. Thomas Drawc hat sich meiner Meinung nach selbst übertroffen – vielen Dank!

Dashboard Layout 2013
Dashboard Selection

Berechnung der verbrannten Kalorien pro Trainingseinheit

Auf mehrfachen Wunsch werden nun die während eines Trainings verbrannten Kalorien in den Trainingsdetails angezeigt.

Um diese Berechnung zu ermöglichen, müssen in den Einstellungen Angaben zu Geschlecht, Alter, Gewicht und Größe gemacht werden. 

Personal Data Preferences

Die Berechnung des Kalorienverbrauchs erfolgt auf 2 Wegen. 

  1. Unter Berücksichtigung der durchschnittlichen Herzfrequenz (AVG)
  2. Unter Berücksichtigung des metabolische Äquivalent (MET)

1. AVG

Ist für ein Training die durchschnittliche Herzfrequenz angegeben, so wird der Kalorienverbrauch unter Berücksichtigung von Zeit, Geschlecht, Alter, Gewicht und der durchschnittlichen Herzfrequenz berechnet.

2. MET

Ist keine durchschnittliche Herzfrequenz angegeben, wird der Kalorienverbrauch unter Berücksichtigung von Zeit, Geschlecht, Alter, Gewicht, Größe und MET berechnet.

MET steht für metabolische Äquivalent. Hierbei handelt es sich um einen Wert der für jede Sportart und je nach Intensität individuell ist. Beim Laufen richtet sich der MET nach der Durchschnittsgeschwindigkeit und kann zwischen 8 und 18 liegen.

Da ich bei vielen Sportarten nicht die Intensität des Trainings bestimmen kann, handelt es sich bei der Berechnung nach MET um eine eher gröbere Angabe.

Wetter nun mit Bildern

Beim Anlegen/Editieren von Trainings werden bei der Wetter-Auswahl nun auch Bilder angezeigt.

Das entsprechende Wetter-Icon wird auch in den Details angezeigt.

Wetter-Dropdown
Detail with Weather 

Weitere Usability-Optimierungen

  • Actionbar-Zurück in Statistik führt nicht immer zurück zum Dashboard
  • Letzte Position in der Auflistung der Trainings merken
  • Equipment aus den Trainingsdetails heraus verlinken